Die Kunst des Aufhörens

Carsten Werner hat für die Publikation „Brennen ohne Kohle“ der Böll-Stiftung darüber nachgedacht, ob im Aufhören und Neuanfangen zuweilen mehr Kraft und Zukunft stecken kann, als im ewigen Weitermachen und Insitutionalisieren. Also: Wie schließen?

Über die Kunst des Aufhörens

„Mich nerven Leute, die aus Angst stehengeblieben sind, obwohl sich die Welt um sie herum längst verändert hat.“ (Peter Zadek)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.